elmiland.de Radio Regenbogen

es geht sogar noo weiter


Elmar Hörig SWF3 Regenbogen Radio Forum

Geschrieben von Alois Singerl am 18. September 2003 10:06:37:

Seit neuestem miassn die externen, wenn aa regelmessigng Studiogeste döös, was sie sagng wolln, schriftlich reinreichn, dann wird döös vom Redaktöör genehmigt, und mehr darf nicht übern Sender. Döös is im Fernseng, döös is im Radio, döös is beim Öffentlich Rechtlichn. Iss döös freies Radio? Ii nenn döös Zensur (Sachse, korrigier mii, wenn ii an Mist erzehl).

In Konsequenz hoasst döös, dass es sowas wie an Elmi, da wo eh vüi schbontan is, öffentlich rechtlich nichtlich nicht mehr gibt. Döös hoast aa, dass zum Beischbiel an Michael Schbleed (gibts den noo???) seine vorabgeschbrochenen und gesäuberten Gegs nur macha koo, weil er hoid bleed is.

Es gibt aa jetztad Anweisungen, dass an Mindestanzahl von nervenden Dschingles pro Schdund gschbüit wern muass.

Und döös is erst der Beginn, an Ende is übrigens nicht abzusehen.

Mei liaba, doo hört sich ois auf. Und döös ois von unsre Gebürn, und die Secke wolln immer mehr und mir kriang nix gscheits dafür. Döös is nausgschmissns Geld. Dafür geh ii liaba ins Buff.

Freie Wirtschaft hoasst übrigens, dass nur dafür bezahlt wern muann wenn aa die Leistung stimmt. Ii sog döös bloss, weil die Herrschaftn Fusionäre immer derweil von wirtschaftlicher Denkweise redn. Oba im Redn warns scho immer guat. Olle in oan Sack gschdeckt, und draufkhaut. Dann driffts scho an richtigng.




Antworten:


Elmar Hörig SWF3 Regenbogen Radio Forum