ELMI bei MySpace.com

ELMI als Late-Night-Talker ???


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von Elmi-Süchtiger am 07. Oktober 2004 15:26:29:

Das Ende von “Anke Late Night” zeigt doch gerade auf, dass auch die Begnadetsten am falschen Format scheitern.
Anke Engelke bei ‚Ladykracher’, bei ‚Blind Date mit Olli Dittrich’ oder früher bei der ‚Wochenshow’ etc. ... alles Top, aber als Late-Night-Talkerin, nein Danke, Anke. Trotz Talk mit den Gästen, meist das Schwächste von Harald, das Stärkste von Anke. Aber tagesaktuelle Themen zynisch-komisch zu kommentieren, ist nicht ihr Ding. Muss auch nicht sein, sie hat unerreichte Stärken in anderen Comedy-Bereichen. Bitte gerne mehr davon, Anke !!!

Und Elmi... zweifellos ein Harald Schmidt des Radios, eben ein ‚Radio-Gott’ , jawohl.
Mit Nathalie... mehr als ein Sidekick vom Format eines Manuel Andrack, auch ok.

Aber eine Late-Night-Show wäre eben das falsche Format: Wo blieben dann Elmis hochinteressante Beatles-Memories, wo seine genialen Kommentare zu Musiktiteln.
Wie funktionieren seine Jokes über Dinge, die niemand sehen kann, nicht einmal Nathalie direkt an seiner Seite ;-)
Und wer will wirklich Gespräche mit nur für die Quote aufgezwungenen Gästen sehen ?
Und – noch schlimmer - was würde dann aus Rosettchen und Dödel, etwa Hartz IV-Opfer ;-)

Nein, die ELMI-Show mit Nathalie im Radio, das isses.

Und bei der Gelegenheit noch was (Entscheidungsträger bei Radio Regenbogen aufgepasst):
Nicht alle Elmi-Fans sind VON HIER.
Empfang über Satellit sollte für einen Sender mit Nummer-Eins-Anspruch eigentlich obligatorisch sein.

Gruß vom Elmi-Süchtigen





Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM