ELMI bei MySpace.com

Goethes Leiden


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von errs-archiv am 07. Februar 2005 21:25:01:

Goethes Leiden


Goethe sprach zu Eckermann:
"Ruf mal bei dem Bäcker an
und bestelle eine Torte."

"Goethe, was sind das für Worte?"
frage Eckermann erschrocken.
"Ich bin völlig von den Socken.
Torte essen? Du sollst schreiben."

Goethe sprach: "Ich laß es bleiben,
ich hab den totalen Frust,
hätte ich es gleich gewusst,
hätte ich es ganz gelassen."

"Goethe, das ist nicht zu fassen."

"Doch ... ich komm einfach nicht voran.
Der Roman ... Es kotzt mich an ..."

Darauf sagte Eckermann:
"Lieber Goethe, mecker man
nicht so viel, denn deine Leiden
sind doch relativ bescheiden.
Denk, wie stark erst die Beschwerden
all der Leser werden werden
die das Ganze dann studieren
und darüber referieren.
Wie werden deren Leiden sein?!"

Goethe sprach: "Das seh ich ein."

- Bernhard Lassahn -




Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM