ELMI bei MySpace.com

Re: War SWF3 wirklich so gut?


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von DON SCHÄCHTER am 19. August 2005 14:41:40:

Als Antwort auf: Re: War SWF3 wirklich so gut? geschrieben von Dirk Heldmaier am 19. August 2005 13:16:03:

>> Aber ich bin heute der Meinung, dass auch SWF3 nicht
>> der "Übersender" war, für den viele ihn halten.
>> Dass auf SWF3 bessere Musik lief, ist klar...
>Bis zum Sendeschluss gab es zu dieser Zeit keinen wirklich besseren Sender. Zwar gab es auch dort bereits in den letzten Jahren schon 'Computer-Musik' und High-Rotation, aber die Moderatoren hatten zumindest noch einen gewissen Einfluss auf das was da so lief.
>Im Vergleich zu den heute mageren Moderationen, seltenen (und oberflächlichen Berichten) wurde damals schon deutlich mehr geboten.
>SWF3-Aktuell und viele Andere Beiträge gingen eher in die Tiefe als das heute doch sehr oberflächliche getue wie z.B. die Pisa-Studie, ...
>Viele der neuen Moderatoren haben längst nicht ihre eigene Richtung gefunden, ein grosser Teil versucht sich da als Cover-Version von Elmi - mit maessigem Erfolg.
>Dass der Holtmann Radio-Chef wurde hat zudem einiges an Problemen verursacht. SWF3 und SDR3 hatten unterschiedliches Hörer-Potential, Holtmann (ehemals SDR3) hat versuch seine Linie durchzuziehen und ist zu Anfang dermassen auf seine Schnauze geflogen ... Die Musikrichtung und einiges andere wurden dann bereits nach kurzer Zeit umgestellt und eher in die ehemalige Richtung von SWF3 angepasst.
>Von dieser Umstellung hat sich der Sender qualitativ nicht mehr erholt. Einzig SWR1 mag heute vieleicht einigermassen vergleichbar sein mit dem damals hippen Sender, bei dem Politiker aus allen Parteien gesagt hatten, dass er allein die Rundfunk-Gebühren Wert sei. (Z.B. Scharping zur SWF3-Jubiläums-Feier).
>Die Zusammenführung der Sender hatte denn aber auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht, da die enge Zusammenarbeit das Einspar-Potential bereits ausgefüllt hatte. In der Folge gab es dann nach meinen Informationen einen Einbruch bei den Werbe-Einnahmen, nicht zuletzt durch den Wegfall von Hörergruppen.
>Das ganze war damals eine rein politische Entscheidung die nichts mit Vernunft zu tun hatte. Kritische Stimmen wurden unterbunden. Ein offenes Geheimnis ist, dass die politischen Parteien über den neuen Sender weit mehr Einfluss nehmen können als zuvor. Ein Schelm der böses dabei denkt.
>Das ganze ist natürlich 'nur' meine persönliche Auffassung. D'rum sei jeder angehalten den Wahrheitsgehalt selbst zu prüfen!


EIN SELTEN GELUNGENES POSTING SACHLICH UND AUCH NOCH RICHTIG CHAPEAU DON





Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM