ELMI bei MySpace.com

Re: WICHTIG!


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von Sachsen am 04. Januar 2006 08:44:29:

Als Antwort auf: WICHTIG! geschrieben von Stephan am 03. Januar 2006 21:39:04:

>>Mei woast, grauchts Kassler, döös is der Herr Türbein. Der is kimmt abundan hier vorbei. Der tut imma so unschuldig. Und wann er mal ned unschuldig tut, dann labert er die Dschingelschbrüch vom SWR oans noch. Man kennt moana, dass er...
>Meinst Du, daß er von SWR1 ist? Das könnte sein! Ich habe gestern eine Mail an SWR1 geschickt und darauf hingewiesen, daß die Form "aktuellster Verkehrsservice" aus sprachwissenschaftlicher Sicht problematisch sei. Es kam prompt eine Antwort zurück, in der allerdings auch auf den Jingle-Slogan "Die größten Hits aller Zeiten" eingegangen wurde. Davon hatte ich in meiner Mail aber gar nichts geschrieben. Der Tonfall der Email läßt mich darauf schließen, daß der Schreiber hier zumindest mitliest.
>Hier sind einige Zitate.
>1) Zu "aktuellster Verkehrsservice":
>"Sie haben natürlich Recht. Das Wort haben wir absichtlich kreiert. Zum einen wollen wir uns dadurch unverwechselbar machen, zum anderen erheben wir den Anspruch, immer auf dem neuesten Stand zu sein, was den Verkehrsservice angeht. Bitte verzeihen Sie uns die sprachliche Unkorrektheit."
>Meine Meinung: Klasse, man hebt sich hervor, indem man den gleichen Müll verzapft wie alle anderen Sender auch. Wirklich sehr kreativ! Ansonsten ist das für mich die typische primitive Phrasendrescherei.
>Zitat zu den "größten Hits aller Zeiten":
>"Die Formulierung "die größten Hits aller Zeiten" wird in SWR1 RP häufig verwendet. Allerdings geschieht das auch mit voller Absicht. Zum einen sind wir wirklich davon überzeugt, dass unsere Musik diesem Anspruch gerecht wird, zum anderen gilt auch für die Radiobranche die alte unternehmerische
>Weisheit "Trommeln gehört zum Handwerk". Möglicherweise jedoch haben wir in letzter Zeit tatsächlich ein bisschen zu viel "getrommelt" - wir werden Ihre Kritik zum Anlass nehmen, die Frequenz des Slogans "die größten Hits
>aller Zeiten" zu überprüfen."
>Meine Meinung: Ich muß Euch hier nicht unnötig belehren. Ich glaube, daß wir uns hier einig sind, wie solche Worte zu bewerten sind. Der wohlformulierte Schlußsatz stammt natürlich wieder aus dem Standardantwortenrepertoire. Wie ich sagte: In meiner Mail an SWR1 bin ich gar nicht auf diesen Satz eingegangen. Deshalb frage ich mich natürlich, wieso derjenige, der mir geantwortet hat, dies so ausführlich getan hat.
>Und als Zugabe zum Schluß:
>"Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag
>und auch in 2006 viel Spaß mit SWR1 RP!"
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
soviel Spaß am frühen Morgen :-)))))))
das Türbein ist bestimmt nicht von SWR1, aber lesen tun hier bestimmt einige von denen. Was solln sie auch sonst machen,einige Sachen aus der Bild zitieren und die Festplatte eiern lassen.
Und unverwechselbar sind sie doch eh, auch ohne den Verkehrsservice. Oder gibts noch einen Bezahlsender der es schafft 3 Jahre(so lange hör ich) Tag und Nacht dieselben Titel hoch und runter zu spielen und dann noch behauptet sie würden die größten Hits spielen.
Zumal das glatt gelogen ist. Die spielen die größten Hits von Abba, Elton John, und einige andere Weicheier/Oma Musik aus dem Musikantenstadl. 80% von den großen Hits haben die überhaupt nicht im Programm. Von den großen Rockbands ganz zu schweigen. Aber selbst von aller Welt Pop Bands kriegen sie nicht mehr wie 2 Titel gespielt, wenn das nicht traurig ist.
Lustig fnde ich die "unternehmerische Weisheit"...Trommeln gehört zum Handwerk.
Was denn für ein Handwerk?? Was für ne Trommel? Ich geh hier gleich kaputt, diesen Mist auch noch Handwerk nennen.
Ich kenne nur 2 Unternehmerische Weisheiten. Die erste ist, man kann Mist und Schrott produzieren, man muss es nur verkaufen können. Verkaufen können die aber nichts, man wird ja gezwungen zu kaufen.
Und zweitens, ein Unternehmen wo Mitarbeiter kein Mitbestimmungsrecht bzw. Einfluss auf ihre Arbeit haben (Programmgestaltung) kann und wird nie ein gesundes Unternehmen werden. Die brauchen auch keine Trommel. Das weiß heute jeder 10 Mann Betrieb, nur beim SWR1 hat man das noch nicht mitbekommen. Klar, die kriegen es auch noch gut bezahlt von uns, die leben halt noch im Mittelalter, die Musik ist ja auch so.
Gut das ich lieber die "kleinsten Hits" auf Laut.fm hören kann, die sind mir tausend mal lieber
Gruß vom Sachsen





Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM