ELMI bei MySpace.com

Re: XXL-SHOW 03.06.2006


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von OX am 06. Juni 2006 11:32:26:

Als Antwort auf: Re: XXL-SHOW 03.06.2006 geschrieben von Sachsen am 06. Juni 2006 09:09:34:

>>Ja, kann es denn zu teuer sein, wenn Radio Regenbogen auf seiner Internet-Page die Web-Cam 24 Stunden lang das sendende Studio filmen würde, anstatt nur jede Minute ein neues Standbild zu zeigen, das man auch noch selbst aktualisieren muß?
>>Oder sollte der Sender nicht lieber werben "Für unsere Hörer ist uns nichts zu teuer", so wie das Jingle "WIR spielen was SIE wollen", das sie immer bringen, aber nie stimmt.
>>Würde Regenbogen einen Slogan wie etwa "Hmmm, das ist Radio zum Umblättern" bringen, würden ein paar Verwirrte auch meinen, daß die netten Leute von diesem "äußerst sympathischen Radio-Team" (186 StGB Üble Nachrede, Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr) das doch sehr schön gesagt haben.
>>Dann wären die Zweifel von einem gewissen "Klinsi" hier auf diesem Forum bis auf weiteres genährt, daß Mimi (ganz ohne Elmi) nämlich immer alleine im Mannheimer Studio hockt und daß Elmar vielleicht doch von seinem Studio auf Lanzarote (oder in Baden-Baden) in den Sender zugeschaltet wird, wie er es auch einmal in einem 18-minütigen Netz-Interview behauptete (die Homepage mit diesem Gespräch müßte bei genauerem Stöbern auf Google.de eigentlich noch zu finden sein).
>>Elmar Hörig also als Phantom, das sich nur aus weiter Ferne so nah die Ehre erweist:
>>Unnahbarer, unantastbarer und unfassbaren Unsinn, den ich mir auch gut als alten Filmstoff für eine internationale Co-Produktion vom Duo Louis DeFunes/ Edgar Wallace vorstellen hätte können: "L´Elmi taucht unter" im diesem TV-Pfingstprogramm gut aufgehoben.
>>Elmi klang diesmal tatsächlich so als würde er aus ´nem rostigen Müllcontainer moderieren oder noch mit ´nem Stück Pizza im Mund.
>>In der ersten Stunde der XXL-SHOW outete er sich eher unfreiwillig aber dafür umso stolzer als Tölpel, der bei seinem anscheinend ersten und letzten körperlich belastbaren/zumutbaren Job als LKW-Fahrer 1969 sämtliche Getränkeflaschen von den Paletten krachen ließ oder sich am spanischen Strand zusammen mit "einem befreundeten Regisseur" am liebsten vor knackigen Weibern in den Sand warf, vielleicht ja auch wälzte (?).
>>Komisch, wie verhält es sich nun richtig herum?
>>Kann sich der einstige Radio-Held Sendungen leisten, die kaum vorbereitet wurden, weil er schon so reich ist, daß er "für 10 Cents nicht mal ins Mikro pupsen würde" (Elmi) und die gute Mimi schon deshalb auslacht, weil sie ihn glauben läßt, sie sei arm?
>>Oder ist es viel eher wie bei Dieter Hallervorden als Chaot Willi Böck in "Die Nervensäge"(ZDF 1985/86), dem man trotz Auslösen allerlei Dilemma, Schlamassel und mittlerer Katastrophen auf der Erdbebenskala eigentlich nix übel nehmen konnte, vielmehr sogar ein, zwei, drei Augen zudrückte?
>>(Die 5-DVD-Box dazu unbedingt mal zulegen; wunderbar herrliche Kurzweile!)
>>Die zusammengestellte Musik an diesem ersten Juni-Samstag war eine Mischung aus dem, was man montags bis sonntags sowie immer draufgedrückt bekommt.
>>Außerdem muß ein eiskaltes Händchen verantwortlich gezeichnet haben, als es darum ging, die widerwärtigsten "I dunno feel nuttin´"-Romantic-Songs in diesen vier Stunden unterzubringen (wohlgemerkt, das sind die Lieder, die nie zu Herzen, sondern nur am Arsch vorbei gehen sollten, was sie aber hämorrhoidigst nochmal nie tun!).
>>Vielleicht haben sich die von Regenbogen die guten smooth & lovely Songs für diese Feiertage aufgehoben, denn zumindest am heutigen Pfingstmontag
>>(R.R.-Tag der 80er) zwischen Zwölf und Vier war d´Musi oan Oanschmaus, so daß´s sappalot hätt kroachn möhn!
>>
>>>nee, zu teuer ist die Web-Cam nicht, aber das würde die ganz schnell entlarven und daran haben die wenig Interesse. Beim SWR1 ist das Nachts genau so. Die kannste nicht mal beim Popeln erwischen, beim arbeiten schon 3 mal nicht. Was auch, die Musik dudelt von der Festplatte, immer das gleiche, egal wer da sitzt. Die fangen schon an mit schwitzen wenn sie mal ein paar Regler hoch und runter schieben müssen. Da könnteste auch nen Hartz4 Empfänger hinsetzen, der könnte zwar nicht so gut quatschen, aber da würde jeder bessere Musik spielen. Das beste Beispiel war zu Rockland Zeiten der Rick, und der Funker, die hatten vorher nie moderiert, aber Sendungen gemacht für die Hörer, und die waren vom feinsten. Dem hat keiner nen Versprecher übel genommen, warum auch, die haben gute Musik gepielt. Elmi kennt die ja noch, es gibt aber einen gewaltigen Unterschied.
>Der "Meister" ist heute nicht besser wie die ganzen Dudelfunker was die Musik betrifft. Der fährt die selbe Schiene. Das hatte der Rick damals nicht nötig, der hat klipp und klar gesagt,
>"Mir mir nicht". Vor dem ziehe ich heute noch den Hut, das war nicht so ne linke Bazille der den Hörern nur Schrott anbietet um noch mehr Kohle einzusacken. Das hat auch was mit EHRE zu tun, da kann sich Elmi und manch einer von den Dudelfunkern heute noch ne kräftige Scheibe von abschneiden.
>Und aufzeichnen tun die heute alles, nicht weil die Dudelfunker so gut sind, nein, weil die Technik so gut ist, und man kriegts kaum noch mit. Aber es bringt denen nichts, weil so doof sind die Hörer nun doch nicht. Das beste Beispiel war Rockland. Der Mike war auch auf diesem Trip, Kosten sparen, (musste er vielleicht auch) Was hats gebracht, nix!! Das war der Untergang von Rocklandradio!!
>Ich kanns immer nur sagen, der WDR2 ist da um Welten cleverer, die haben erkannt das die Balladen Zeiten vorbei sind, bietem dem Hörer schon mal richtig gute Sachen an. Gestern, von 19 Uhr -24 Uhr nur Santana, auch wenn ich nur bis 22 Uhr hören konnte. Wer hat denn da mehr zu bieten? Keiner, und da juckt mich auch ein Konzert vom Frauenheld Juanes nicht. Da ist wenigstens für alle was dabei, dafür zahlt man auch gern seine Gebühren (nicht ganz so gern ;-)
>Weisste was, dein letzter Satz, das riecht stark nach Schäfchen, Ziege, Braunbär, Bayern, Singerl


Hörig hat wenn überhaupt nur wenig Einfluß auf die Musik.
Einer der Gründe wieso sie ihn aus der Tagesschiene gesägt haben. der zweite Grund - er wollte diese dämliche Wortschatzkacke nicht mehr spielen.Bei Dinner vor Elmi spielt er ja ab und an seine Musik - mehr scheint heutzutage nicht mehr drin zu sein. Überall gleich.
Und wo bitte hört mna heutzutage noch eine Sendung wie die Elmi Show am Samstag da kannste lange suchen. Mir gefällts jedenfalls.
Und was Rockland betrifft - wer hört das????




Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM