ELMI bei MySpace.com

Re: Die leidige GEZ Gebühr


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von Sachsen am 30. Juli 2006 01:10:06:

Als Antwort auf: Re: Die leidige GEZ Gebühr geschrieben von am 28. Juli 2006 10:13:25:

>>wir sprechen hier über 7,2 milliarden (!) euro im jahr, die die die öffentlich-rechtlichen rundfunkanstalten jährlich für sich beanspruchen. braucht man wirklich so viel geld, um eine unabhängige, attraktive grundversorgung zu gewährleisten?
>[...]
>Die BBC macht's vor wie richtig geht. Dort herrschen aber auch keine profilierungssüchtigen Landesfürsten und deren Hofschranzen.
>Mit anderer Leute Leder ist gut Riemen schneiden. Von demokratischer Mitbestimmung was mit den Rundfnkgebühren passiert bzw. deren Höhe sind wir so weit entfernt, das kann man nicht mal in Lichtjahren ausdrücken. Wenn man was verändert will dann muss man da anfangen. Ansonsten ist alle Aufregung verschwendete Energie.
>
>>genau so ist das. Es wundert mich echt nicht das da einer der "größten Politiker" auch noch Vorsitzender ist. Ein Mann aus dem Volk!! Nur hat der noch nicht mitbekommen das, das Volk diese Zwangsgebühr überhaupt nicht zahlen will, wofür auch. Also ich kenne keinen. Außerdem widerspricht sich das doch mit dieser Wirtschaftspolitik in diesem Lande.
In der normalen Wirtschaft wäre das nämlich Betrug!! Welches seriöse Unternehmen könnte sich das leisten Kohle zu kassieren, und dann ein Produkt abliefern was kaum einer will. Die wären schon lange Bankrott!! Das sind sozialistische Verhältnisse, ala DDR, aber keine Marktwirtschaft und schon gar keine Konkurrenz. Da gabs auch immer dasselbe, wie beim SWR1, nur im Osten hatteste wenigstens nach 2 Wochen mal das Glück, was neues zu kriegen. Beim SWR1 musste Jahre warten, und es bewegt sich nichts.






Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM