ELMI bei MySpace.com

Re: Elmi und der Dummlaller


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von Sachsen am 07. August 2006 03:09:31:

Als Antwort auf: Re: Elmi und der Dummlaller geschrieben von Mööh am 06. August 2006 19:20:17:

>Mal abgesehen davon, dass die meisten nicht darunter leiden, da sie es gar nicht so empfinden, wurde "Formatradio" gar nicht bei uns erfunden, sondern (aus Amiland) importiert. Vermutlich hat sogar RIAS2 noch früher damit angefangen (als SWF3) und wurde damals bereits als "Dudelfunk" beschimpft, obwohl beide Sender heute noch ihre Fans haben, die die Programme als Kultradio ansehen. Beide Sender hatten ihre Moderatoren-Persönlichkeiten, die alles Andere als langweiligen Einheitsbrei sendeten.
>Ohne irgendein "Format" wird selbst ein Anarchistenradio kaum auskommen, du könntest vermutlich diese Webseite nicht angucken und auf was wolltest du drucken, wenn es keine Papierformate gäbe. Formate an sich sich nichts Schlechtes - es kommt nur darauf an, was man daraus macht!
>>Mag sein das er seine guten Seiten hatte, ich konnte SWF3 damals nicht hören. Aber seine Briefe an Elmi sprechen auch eine andere Sprache.
>>Klar gingen da manche Sachen von Elmi etwas unter die Gürtellinie, na und.
>Es war schon sowas wie eine Haßliebe, aber beide wussten, was sie aneinander hatten. Elmi wurde erst gekickt, als nach der Fusion mit dem SDR andere Leute ans Ruder kamen. Was Stockinger heute macht, kann man zumindest nicht im Internet finden, aber bei SWR1 hat er sicherlich nicht seine Finger drin, denn dann hätte man davon gehört.
>>Was haben wir heute? Frischgegeelte Dudelfunker, die sich vor jedem Gag erst mal ne Werbepause gönnen müssen um die Windel auch fest anbringen zu
>>können. Nicht weil der Gag so gut war, nee, weil sie Schiss haben. Die kriegen ja noch nicht mal nen Hörerwunsch gespielt (SWR1) aber die Kohle vom
>>Hörer nehmen sie gern. Das war das Stockinger Konzept, damit liess sich damals auch gut Radio machen. Aber die Zeiten sind rum, die Leute sehen es
>>nämlich nicht mehr ein das sie diesen Dudelfunkern den Luxus finanzieren. Es gibt noch Ausnahmen, da erschreckt man sich manchmal richtig. Gute
>>Musik, lustige Beiträge, und auch mal ein Gag der nicht vorher zensiert wurde. Aber die kommen nicht vom SWR, die sind froh das sie noch Strom haben.
>Das hat alles nichts mit Stockinger zu tun!
>Warum ist es einfach nicht möglich etwas über Radio zu schreiben, ohne dass Du wieder deinen undifferenzierten Sermon dazugibst?
>Und was "Opas Röhre" angeht, so kam der Titel wohl daher, dass es in der Sendung um Rundfunkhistorie ging, womit sich der zweite Studiogast,
>Dr. Hans-Ulrich Wagner, wissenschaftlich beschäftigt, was mich dann nur sekundär interessierte.
>Übrigens gibt es momentan sogar noch erfolgreiches Formatradio: Antenne Bayern - entweder sind die Bayern noch mehr "pisageschädigt" als die
>Restrepublik oder es handelt sich um "intelligent gemachten" Dudelfunk, aber um das zu beurteilen, müsste man es sich erst einmal anhören wollen.
>Vielleicht werden ja auch nur unterschwellige Signale mitgesendet, die den Hörer soweit paralysieren, dass er weder aus, noch umschalten kann. ;-)
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>Das ganze ist aber nun mal nur ein großer Topf, wo die Hörer einzahlen müssen, und damit leben müssen was ihnen vorgekocht wird. Ich weiß schon was ich schreibe, auch wenn ich mich bei SWF3 nicht so gut auskenne, aber ich kann noch lesen. Und ob das Formatradio nun bei den Amis oder beim BBC vom Stockinger geklaut wurde ist doch wurscht, fakt ist doch eins, im Ausland sind die lange wieder weg davon, da musste auch bezahlen, aber kannst es dir aussuchen. Das Konzept von SWF3 damals war bestimmt nicht schlecht gemacht, spiel dem Hörer die neuesten Sachen hoch und runter, wo sollte man die auch sonst zu hören kriegen. Heute ist das anders, da sind die Hörer dank Internet schneller wie manche Musikredaktion. Und es gibt genug Hörer die die Schnautze voll haben von diesem Gedudel, gerade wir Nachtschichtler kennen uns damit bestens aus (SWR1 RP.)

Denen ihr Glück ist nur das nicht jeder das Hobby Musik hat, die schalten das aus, und das wars. Aber ich hör halt gern Musik, und lass mir diesen Mist nicht ohne Widerstand gefallen. Das kann ja jeder machen wie er will.Und was du schreibst, mit Hassliebe usw, ich weiss, er hat die Briefe auf dem Gästeklo, usw. Ich habs gelesen. Ist mir nicht neu.Und geschrieben hattest du über Radio erst mal nichts, du hattest nur ein Eichhörnchen gemalt.Du hast aber in einem Recht, ohne Formate geht es natürlich nicht. Ich hab mich schon wieder gefragt warum mein Drucker besser ist wie das Programm von SWR1. So ein Canon Drucker hat da wesentlich mehr drauf wie Frau Tebben vom SWR1. Die dudelt schon wieder das was sie dudeln soll. Das macht die Tasche aber schon jahrelang, da ist mein Drucker aber wesentlich flexibler. Und der hatte nicht 22% minus bei der MA. Womit verdient die eigenlich ihr Geld?? Die Titel laufen doch von Festplatte, was macht die da eigentlich. Vom Hörer das Geld vergeuden? Nur rumlungern. Nee, mit mir nicht. Von mir kriegt jeder das letzte Hemd, aber solche Leute nicht. Die sollen erst mal was schaffen wie jeder normale Arbeiter in Deutschland. Was die sich da rausnehmen können beim SWR1, das ist ne bodenlose Frechheit. Das würde mich mal interessieren wer das zu verantworten hat.

Vergleich doch bitte RIAS2 nicht mit SWF3. Rias war ein Weltsender, für Westberliner und Ossis. SWF/R/ 3,2,1,4 ist etwas für Dorftrottel, Eifelbauern usw. Heute hört man WDR2!! Die arbeiten noch für ihr Geld, da kannste dir auch mal einen Titel wünschen, auch mal ausgefallene Sachen. Da ist nicht alles Gold, aber die geben sich wenigstens Mühe!! Und das ist mir 10 mal lieber wie jeder andere Schnarchsacksender. Da kann man die Moderatoren auch mal gut an ihrem Musikgeschmack unterscheiden, und da gibts einige die richtig fette Sachen spielen. Man muss es nur hören können.







Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM