ELMI bei MySpace.com

Re: Wer hat hier was an der Waffel???


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM

Geschrieben von Sachsen am 15. Dezember 2006 08:30:24:

Als Antwort auf: Re: Wer hat hier was an der Waffel??? geschrieben von Elmi-Süchtiger am 12. Dezember 2006 14:44:11:

>>>> Weichei
>>>Ii hoast I,
>>>Ei hoasst egg,
>>>Eck hoast corner,
>>>und koana hoasst nobody.
>>>Doo kennt si koana mehr aus. Und du hörst amol so langsam auf mit deim schwuln Sperrwahn, du softegg. Sonst kriagst an Dildoplastic-Elton vom John unter Beriislung von Super Trouper hintn eini gschobm, damit amol dein ABBArtiges Waterloo erlebst. Himmioorschzefix. Döös is ja zum Maislmelkng.
>>>
>>>Na wieso, haben se dich wegen nem angeblichen Doppelaccount gesperrt,oder mich. Das sind doch wohl Unterstellungen ich hätte Verfolgungswahn und der Pearl wäre der gleiche wie ich. Und denen kannste hundert mal sagen das es nicht so ist. Ich bin gesperrt und die behaupten das wäre nicht so, als wenn ich blind am PC sitze.
>>Aber ich hab die Lösung gefunden, und die ist so simpel.
>>Ich hab mir wenigstens mal Gedanken darüber gemacht,und da wird solange gesucht bis ich was finde!!
>>ich kopiere das mal was ich gefunden habe, und genau das ist die Lösung. Und das hätten die 2 Experten die ja alles auslesen und sperren können auch sehen müssen.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>es ist eine Besonderheit von AOL, dass der IP-Adress-Standort Deines Rechners als USA angezeigt, weil die ihre Internetverbindungen über einen zentralen US-Adressen-Pool machen, egal woher man sich in Europa einwählt. Die Geolocation-Tools zeigen das also richtig an.
>>Dass Die IP-Adresse immer gleich ist, wird vermutlich daran liegen, dass Du über AOL nicht direkt ins Internet gehst, sondern einen sog. Proxyserver verwendest, der sich zwischen deinen PC und den besuchten Webserver schaltet. Dieser Webserver sieht dann nicht Deine öffentliche IP-Adresse, sondern die IP-Adresse des AOL-Proxy-Servers, der für Hunderttausende von AOL-Usern immer der gleiche ist. Mit dem IP Check kannst Du das feststellen, oft ist am DNS-Namen schon zu erkennen, dass es ein Proxy ist, und manche Zwangs-Proxies (z.B. von T-Online) teilen zusätzlich noch Deine wirkliche IP-Adresse mit (HTTP_CLIENT_IP oder HTTP_X_FORWARDED_FOR) Viele Tools zum Anzeigen der eigenen IP-Adresse ignorieren das, und zeigen fälschlicherweise die IP-Adresse des Proxyservers statt Deiner eigenen.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>UNTER MEINER REGIE WIRD HIER NIEMAND GESPERRT!!!
>...und vielleicht ist die AOL-Proxy-Story tatsächlich die Lösung des eigentlich absolut unwichtigen Pearl-Problems.
>Aber was gegen Deine Sperr-Paranoia hilft, weiß ich echt nicht.
>
>versuchst mich wohl schon wieder zu verarschen. Junge, du bist sowas von blind und dumm, dafür braucht man eigentlich nen Waffenschein. Na klar surft man mit AOL über Proxys. Das ist mir leider erst später eingefallen, aber immer noch eher wie Euch 2 Einäugigen.
Und das mit der Sperr Paranoia, ich weiß was ich sehe. Und Parsimony hat damit überhaupt nichts zu tun, die haben hunderte Foren, die sperren auch nichts, dafür ist der Forumsinhaber zuständig. Und deine Cookies kannste behalten,
ist nur Zeitverschwendung, die hab ich gleich wieder gelöscht, du SPAM Wunderwaffe





Antworten:


ELMAR HÖRIG (ex-SWF3 /-Rockland-Radio /-Radio Regenbogen RADIO KÖLN) FORUM