Re: Das hätte man anders lösen können.


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von PS am 11. August 1999 at 01:41:19:

Als Antwort auf: Das hätte man anders lösen können. geschrieben von Andreas O. am 04. August 1999 at 18:18:57:

>Hallo zsm.,
>hier wird ein Thema angeschnitten, das schon oft von Hörerseite an die Verantwortlichen herangetragen wurde, dennoch aber nie berücksichtigt wurde.
>--> Warum hätte man nicht SDR 3 in SWR 1 BW umtaufen können. d.h. die Reichweite erheblich ausdehnen?
>--> Warum hat man SWF 3 nicht einfach als SWR 3 weitergeführt?
>Die derzeitige Ausrichtung der beiden Programme steht dieser Politik nicht entgegen! SDR 3 - Hörer waren im Durchschnitt älter, eher an ausführlicheren Infos interessiert, weniger von Trends fasziniert und mehr auf das lokale Umfeld ausgerichtet als SWF 3 - Hörer. Dies zeigt auch die Tatsache, dass SDR 3 Hörer sich mit einem Programm wie SWR 1 BW anfreunden können, was für mich unvorstellbar wäre.
Richtigstellung:
Es war eben umgekehrt! Der durchschnittliche SDR3-Hörer war jünger als der SWF3-Hörer! Die genauen Zahlen habe ich nicht mehr im Kopf, sie wurden aber ca 1-2Jahre vor der Fusion im SDR-Magazin veröffentlicht. SDR3 lag hier irgendwo bei einem Altersdurchschnitt von knapp über 30, SWF3 um die 40!
Leider hab ich die Hefte aus Platznot lürzlich entsorgt, schade!
SWR3 enthält mehr Programmelemente von SWF3, verquirlt mit einer Musikfarbe, die aber eher der von SDR3 ähnelt, und so ist jetzt eben "keiner" zufrieden (bis auf die paar die's noch hören, oder sinds doch mehr als ein paar, die schweigende Mehrheit???)
>Um die Konkurrenzsituation etwas zu entschärfen, hätte man die Musik bei SWR 1 ja etwas "älter" machen können, bei SWR 3 dagegen den Stil von SWF 3 wohl lassen können.
>Sind solche Diskussionen im Hause SWR immernoch tabu? Man müsste sich wahrscheinlich intern mal zusammensetzen. Herr Holtmann kennt sicher die Tel. Nr. des SWR 1 BW Chefs, oder?
>
>Andreas
>
>>>Deswegen habe ich schon seit längerem auf SWR1 BW umgestellt. Jetzt, nachdem
>>>Thomas Schmidt auch wieder im SWR1-Boot ist(wie viele andere mir über Jahre
>>>vertrauten Stimmen) haben wir wenigstens den halbwilden Süden wieder und Ihr
>>>könnt mit Eurem SWR3 hin wo der Pfeffer wächst.
>>Mal ganz davon abgesehen, daß Deine Aussage diese absolut hirnrissige SDR3/SWF3-Diskussion schon wieder anstachelt, denke ich, daß Thomas Schmidt - wie auch die anderen Ex-SDR3-Mods, die bei SWR1 gelandet sind - einen sehr, sehr gefährlichen Weg geht. Grund: Die weggegangenen Hörer von SWR3 sind sicher zu einem großen Teil auch zu SWR1 gegangen, wie man nicht zuletzt an Aussagen wie Deiner sieht. Nun wird der SWR diesen Mißstand irgendwann einmal bemerken, sofern er es nicht schon getan hat, und ganz gewaltig an der Musikfarbe von SWR1 drehen. Nämlich so lange, bis SWR1 nicht mehr die Konkurrenz im eigenen Haus ist.
>>Daß SWR1 größtenteils die selbe Musik spielt wie SWR3, empfinde ich nämlich als den größten Hammer überhaupt. Und über kurz oder lang wird das definitiv nicht so bleiben (können), so daß Thomas Schmidt sich entweder mit der dann gültigen Musikfarbe von SWR1 anfreunden muß, oder er hat ein Problem.
>>Man stelle sich vor, WDR2 und EinsLive sendeten die gleiche Musik. Was für ein Schwachsinn, mal ganz davon abgesehen, daß da Zielgruppen absolut nicht bedient werden. Wo sind denn die, die vorher SWF1 gehört haben? Doch wohl bei SWR4. Und siehe da: SWR4 ist "Gewinner der MA"...
>>Ciao,
>>Hans






Antworten:


Eva Marbach      Go-Shopping


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]