Re: ... oder dümmlich, dümmlich?


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von Johannes Schilling am 13. August 1999 at 08:18:56:

Als Antwort auf: Re: ... oder dümmlich, dümmlich? geschrieben von Hans Hansen am 13. August 1999 at 00:52:10:

>>Die Tatsache, daß so viele Leute auf diesen Witz reingefallen sind, zeigt doch
>>nur, wie tief das Niveau der (neuen) SWR 3 Hörer angesiedelt ist.
>>Wie kann man nur auf so eine unsinnige Behauptung reinfallen!
>>Armes Deutschland (oder besser: "Armes Wildall")
>Gerhard, ich stimme Dir 100%ig zu, möchte das aber noch etwas erweitern: Das eigentliche Problem hierbei ist weder SWR3, noch ist es, daß offensichtlich viele Hörer darauf reingefallen sind: Das eigentliche Problem ist doch vielmehr, daß es überhaupt möglich ist, daß Hörer darauf reingefallen sind. Das zeigt sehr deutlich, daß es hier ein Problem mit der Art gibt, wie der Hörer bzw. Zuschauer oder Leser Medien konsumiert: Ich habs gehört/gesehen/gelesen, also muß es wahr sein. Sowas denken eigentlich nur unmündige Menschen, die sich keinerlei Gedanken über den Brei machen, den sie da konsumieren.
>Beispiel: Alle regen sich auf, daß in Talkshows nur Grütze erzählt wird und alle zwei Tage in irgendeiner Talkshow ein Gast auftaucht, der in einer anderen Sendung schon mal als Betroffener etwas zu einem vollkommen anderen Thema gesagt hat. Und was passiert? Nichts. Die gleichen Schrottsendungen werden wieder und wieder gesehen.
>Fazit: Wer Medien nicht kritisch hinterfragt (und damit meine ich nicht Sachen wie "Bäh, Du hast mir meinen Elmi geklaut, gib ihn mir zurück") und konsumiert, ohne nachzudenken, dem geschehen solche Dinge zu Recht. Könnt ich auch ebenso anders sagen: Wer Elmi konsumiert, konsumiert und konsumiert hat und sich nachher fragt, warum er nicht mehr da ist, der hat einfach nur konsumiert und niemals nachgedacht.
>Ciao,
>Hans

Hallo Hans !

Ausnahmsweise kann ich Dir zustimmen, aber ich Frage mich, warum müssen die ÖR-Programme dann auf die gleiche Art und Weise auf sich aufmerksam machen, obwohl ich jetzt sagen muß, ich vertrete eigentlich die Meinung von Aloisius, denn so schlecht fand ich die Aktion mit der SoFi eben doch nicht.

Beitrag von damals:

In einer interessanten Gesprächsrunde vor wenigen Tagen,(irgendwann spät
abneds auf irgendeinem TV-Programm), wurde über Art und Weise des
heutigen TV-Programms gesprochen. In den Redaktionen und
Führungsebenen der Sender ist demnach tatsächlich die Meinung vertreten,
der Zuschauer (oder in dem Fall der Zuhörrer) sei der Dümmste Mensch
überhaupt. Und woraus bilden Sie Ihre Meinung ? Wahrscheinlich aus den
hohen Einschaltqouten zu div. Talkshows etc.
Daß die um ihre Daseinsberechtigung fürchtenden ÖR-Programme mittlerweile
in die gleiche Kerbe schlagen ist deshalb ja nur verständlich. Demnach sieht
der Durschnittshörer wohl so aus: absolut doof, immer happy, immer geil, und
bereit jeden Schwachsinn zu konsumieren, egal was und woher. Damit wird´s
einfach ein Programm zu machen. Aber die Damen und Herren der
Verantwortlichkeit täuschen sich, nicht jeder Hörer (od. Zuschauer) ist
tatsächlich so beschränkt, wie sie es gerne haben wollen. Die Frage ist nur,
wie man das so deutlich klar machen kann, daß sich an den Programmen und
deren Inhalte wieder etwas entscheidendes ändert.

JS






Antworten:


Eva Marbach      Go-Shopping


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]