Re: Vielen Dank


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von M.O. am 11. September 1999 um 11:22:54:

Als Antwort auf: Re: Vielen Dank geschrieben von Peter S. am 11. September 1999 um 00:38:42:

...sagen, WAS Du willst...Ich bin gespannt...

Um es mal auf eine Formel zu bringen: Ich will daß wieder der ganz normale Wahnsinn statt dem Wildall-Unsinn herrscht.

Die Herren Völker, Neelmeier, Graf, Vogel scheinen sich eingelebt zu haben, was von den Damen und Herren Holtmann, Egelhaaf, Weisenburger schwerlich zu behaupten wäre.

Was ich letztlich will ist kein Comeback von SWF3 (Da SWF3 in meiner Erinnerung weiterleben wird.), sondern ein SWR3 in Aufbruchstimmung wie man es manchmal auf SWR1(-RP) erlebt. Ein SWR3 in dem sich auch Elmi wieder wohl fühlen kann.

Viel wichtiger jedoch ist, daß SWR3 endlich auch neue Wege geht, denn im Prinzip herrscht seit 1995 der Stillstand seit Intendant Voß die Parole ausgab an bestehenden Erfolgen festhalten zu wollen. Weiterentwicklungen lassen doch im Wesentlichen bis heute auf sich warten.

Ich will dazu eine Parallele anführen. Etwa sechs Monate vor Ablauf seines Vertrages hat Ex-RTL-Geschäftsführer Thoma alle anstehenden Entscheidungen auf die lange Bank geschoben. Ergebnis dieser Verzögerung war letzlich ein Stillstand der Entwicklung, wenn auch auf hohem Niveau. In einem heißumkämpften Werbemarkt-Umfeld sind sechs Monate Leerlauf jedoch ein Fehler. Wäre ein wenig fähiger Nachfolger ernannt worden, hätte RTL ebenso Schiffbruch erlitten wie SAT.1 seit Programmchef Kogel (an der Seite eines farblosen Geschäftsführers).

Alle Vergleiche hinken, aber Hug ist fehl am Platz. Habe mit Erstaunen den Bericht über die Entscheidungen zum Projekt und die Vergabe der Projektleitung des "Wildall-Cups" gelesen. Hug offenbart hierin viele Fähigkeiten, aber solche die in diesen schwierigen Zeiten erforderlich wären sucht man leider vergebens.

Ich habe mir seit der Ankündigung von Stockingers Abschied immer wieder überlegt wer die beste Wahl hätte sein können. (Eigentlich sollte man keine Namen nennen weil das alle Chancen zunichte macht. Aber die Frage ist ja nunmal gestellt.)

Einerseits Thomas Brinckwirth. Er hat den Bezahlclub "SWF3 Der Club" aufgebaut und zum Erfolg geführt. Ich denke er hat Innovations-, Inspirations-, Führungsqualitäten und sicherlich auch Menschenkenntnis und Diplomatie bewiesen. Ich sehe in ihn nach wie vor einen heißen Anwärter auf eine gehobene Führungsposition innerhalb des SWR.

Andererseits Andreas Doms. Man lese und staune! Aber ich hätte es vor einem Jahr auch nicht geglaubt. Beobachte mit wachsendem Interesse was sich bei SWR1-RP (Steffen Sturn, Jörg Welschehold, Ansgar Rau, Winfried Longerich, Andreas Doms) tut und muß feststellen, daß ein Wind durch dieses Programm weht der mir bekannt vorkommt. Ich denke Andreas Doms kann in seiner jovialen Art sehr inspirierend sein und gleichzeitig vertritt er wohlüberlegte Ansichten mit dem notwendigen Nachdruck. Mithin ist Andreas Doms aus dem gleichen Holz geschnitzt wie Stockinger. Aber wenn man Andreas Doms angeboten hätte Programmchef zu werden, wäre ich zumindest gespannt gewesen, wie er die Sache angepackt und was er letztlich anders gemacht hätte. Ich wäre sozusagen auf seine Handschrift im Vergleich zu Stockingers gespannt gewesen.

Als guter Intendant oder Hörfunkchef hätte ich in jedem Fall versucht die offensichtlichen Talente beider optimal einzusetzen und zumindest Doms bei SWR3 zu halten. Natürlich hätte es das Aus für Chibulsky bedeutet, aber zu welchem Preis: Ein rundum elchiges SWR3!

Ein solches Führungsgespann hätte zweifellos viele Moderatoren bewogen zu bleiben und manche Korrespondenten (wie Schulz-Burkel) und Kabarettisten weiterhin frei mitzuarbeiten und nicht wenige Journalisten, Moderatoren, Kabarettisten, Musikfachleute, die wir heute noch gar nicht kennen, mitzumachen (und) die weniger talentierten Kollegen zu fördern oder entgültig an die Wand zu moderieren.

So, ich hoffe diese kurze Antwort reicht fürs erste. Die lange Antwort nur gegen Bares... :-)

Mit Grüssen.





Antworten:


Eva Marbach      Go-Shopping


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]