Eva Marbach Software

Peanuts für Elmi


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von Bobby am 01. Oktober 1999 um 22:25:39:


Tja, ein paar Mark fuffzig wären da aber noch dringewesen, Elmi! Nächstes Mal härter verhandeln!

Das schreibt die Badische Zeitung, Freiburg vom 2.10.99 zur Einigung zwischen Elmi und dem SoftWeichRundfunk:

"Elmar Hörig erhält vom SWR fast 100000 Mark Abfindung

Teuer erkaufter Abgang

Der wegen umstrittener Witze entlassene Radiomoderator Elmar Hörig erhält von
seinem früheren Arbeitgeber Südwestrundfunk (SWR) eine Abfindung von fast 100000
Mark. Der populäre Radiomann und der SWR haben sich einvernehmlich geeinigt, wie
der Sender am Freitag bestätigte. Die Abfindung liege – nach fast 20 Jahren im Dienste des Senders – eher im unteren Bereich des Üblichen, teilte ein Sprecher mit. Über den Rechtsstreit sollte ursprünglich am kommenden Donnerstag vor dem Arbeitsgericht Karlsruhe verhandelt werden.

Hörig, der wohl bekannteste Moderator im dritten Programm des früheren Südwestfunks (SWF), war im März vor die Tür gesetzt worden. Er hatte in der SWR-3-Sendung „Hithop“ gespottet, verbilligte Fahrkarten für homosexuelle Paare würden im Rahmen der „warmen Wochen bei der Bundesbahn“ angeboten – was den Vorteil habe, dass man „im Winter den Zug nicht mehr so heizen“ müsse. Schon zuvor hatte der Sender ihm ein befristetes Mikrofonverbot erteilt, weil er zu
Konrad Adenauers Geburtstag mit gespieltem Versehen eine Hitlerrede ausgestrahlt hatte. Auch der private TV-Sender SAT.1 hatte die Produktion der Hörig-Sendung „Bube, Dame, Hörig“ eingestellt.

Beim ersten Gerichtstermin im Juni hatte der 49-Jährige kein Verständnis für die Entscheidung des Senders gezeigt. Die Witze seien harmlos gewesen, er habe nichts anderes gemacht als in den Jahren zuvor. Seine Kündigung führte er auf seine Kritik an der Fusion von SWF und Süddeutschem Rundfunk (SDR) zurück. dpa"







Antworten:


mogel.com      Digicams


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]