Re: Ist doch wohl ein Witz!!


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von Andreas am 30. Mai 2000 14:26:02:

Als Antwort auf: Re: Ist doch wohl ein Witz!! geschrieben von Hans Hansen am 30. Mai 2000 12:22:14:

>Patrick Lynen ist m.W. wohl eher gegangen, weil er sich zwischen Werbung für
>Toys'r'us und Moderation entscheiden musste (bei öffentlich-rechtlichen Sendern
>ist es schlicht und einfach nicht erlaubt, Werbung zu sprechen und gleichzeitig
>zu moderieren, was ich auch sehr gut verstehen kann, denn ich wollte
>schließlich auch nicht eine Moderation hören und zwei Minuten irgendein
>Dumpfgelaber mit der gleichen Stimme). Patrick hat sich jedenfalls für die
>Werbung entschieden.

Lieber Hans,

ja, PaLy musste wegen der Werbung gehen. Die unsichere Informationsquelle war in
meinem Fall Herr Hug persönlich. Aber trotzdem finde ich es lächerlich und
schließe mich meinem Vorredner an. Wenn Du mal durch die Medienlandschaft
schaust, dann wirst Du feststellen, daß es inzwischen ganz alltäglich ist,
daß "Prominente aus Funk und Fernsehen" Werbung machen, die auch auf Ihren
Haussendern und sogar im Umfeld ihrer eigenen Show läuft. Wenn ich Dir jetzt
als Beispiele Harald Schmitt, Verona Feldbett, Stefan Raab und andere
aufzähle, wirst Du sicher gleich sagen, daß die ja beim Privat-TV sind. Aber
dann nehmen wir mal Johannes B. Kerner, der für Obstgarten Werbung macht.
Diese Spots laufen auch regelmäßig im ZDF! Und keinen stört's, zumindest scheint
es dort kein Problem zu sein. HR3 hat ja auch kein Problem mit PaLy's
"Doppeljob".
Elmi hatte während seiner Zeit bei SWR3 auch noch diesen Spot für die Oldie-CD
Sammlung laufen (ok, das war im TV), aber das hat auch keinen gestört.
Vor ein paar Wochen lief bei SWR3 ein Werbespot für den neuen Audi A3, der vom
SWR-Korrespondenten in den USA (Armin Amlett ?) gesprochen wurde. Der Spot war
sogar wie ein Radiobeitrag aufgebaut und endete mit den Worten "Das war Armin
Amlett für Audi A3". Sogar der Tonfall glich dem eines normalen Radiobeitrags
und wieder hat's keinen gestört - zumindest nicht beim SWR, denn er kommt als
Reporter immer noch zum Einsatz.

Ich denke mal, das sollte reichen um Deine "Theorie" zu widerlegen, nach der
"Stimmen" beim öffenl. rechtlichen Rundfunk keine Werbung sprechen dürfen.
Patrick Lynen stand auf der Abschußliste und hat ja auch offen gesagt, daß
er sich bei SWR3 nicht mehr wohlfühlt, genauso wie Elmi. Da war das gerade
ein willkommener Anlaß ihn zu "entsorgen".
Wenn Michael Spleth mal einen Werbespot sprechen würde, würden sie ihn bestimmt
nicht feuern, so wie der in letzter Zeit durch Trailer geradezu verherrlicht
wird.

Ich weiß auch nicht, ob das wirklich so viele Leute stören würde, wenn sie
Radio und TV-Moderatoren in Werbespots wiederfinden. Mir wäre das egal.
Ich schalte bei der Harald Schmidt Show ja auch nicht deswegen ab, weil ich
im ersten Werbeblock sehe, wie er für PremiereWorld durch die Gegend fährt
und mir im zweiten Werbeblock dann erklärt, wie einfach T-Online ist.
Seine Quoten werden sich deshalb nicht verändert haben.

Gruß Andreas





Antworten:



[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]