Re: Ist doch wohl ein Witz!!


[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]


Geschrieben von Henrik am 01. Juni 2000 20:47:04:

Als Antwort auf: Re: Ist doch wohl ein Witz!! geschrieben von Hans Hansen am 01. Juni 2000 01:19:34:

>Es geht hier nicht um glauben oder nicht glauben, sondern darum, dass
>grundsätzlich zunächst mal keine Werbung abgelehnt werden darf, es sei denn,
>sie verstößt gegen geltendes Gesetz oder ist wider die guten Sitten.
>Indes wäre es absolut schwachsinnig für Rockland, Werbung auf SWR3 zu machen
>(genauso wie es vollkommen schwachsinnig war, dumpfe Aufkleber bei der
>Wildallparty an alles und jedes zu kleben): Erstens decken sich die Zielgruppen
>der beiden Sender so gut wie nicht (Streuverlust größer 90%), zweitens sind von
>den weit unter 10% der Zielgruppe, die die Werbung möglicherweise interessiert,
>weit weniger als 10% in der Lage, den Sender überhaupt zu empfangen. Macht eine
>avisierte Zielgruppe von etwa 1% der Hörer. Für die schaltet man indes keine
>Werbung. Das wäre vom Effekt her vergleichsweise so, als würde Kukident in der
>Bravo Girl Werbung schalten.

Hi Hans,

eigentlich wollte ich ja nicht schon wieder auf deine Propagande-Threads antworten, aber irgendeiner muß ja mal mit Argumenten kommen.

Zuerst mal zu den Aufklebern. Ich fand die Aktion nicht schwachsinnig, sondern sogar sehr gut. Außerdem hat's die SWR3-Jungs genervt, die ständig versucht haben, die Sticker wieder runterzumachen. Und kurz drauf waren wieder welche dran. Aber das war nur ein Spiel am Rande. Viel interessanter war es, zu erleben, wieviele Leute wissen wollten, was den Rockland ist und wie sie endlich wieder Elmi hören können. Und sogar Michael Wirbitzky hat einen Aufkleber drangeklebt. Sooo schwachsinnig kann es also gar nicht gewesen sein. Und bei der Wildallparty waren ettliche Leute aus dem Empfangsgebiet! Und wieviele, die den Aufkleber gesehen haben, werden wohl versucht haben, mal in Rockland reinzuhören?

Ein kleiner Tip zur Zielgruppenkunde: Nicht alles, was der Sender sich als Zielgruppe wünschen würde, gehört auch zu den Hörern und umgekehrt. Ich kenn ettliche Leute, die SWR3 noch hören, weil die anderen Sender mindestens genauso schlimm sind und wenigstens die News noch was taugen. Von denen sind aber viele schon außerhalb der Zielgruppe. Im Gegensatz dazu kenn ich auch wieder einige, die zur Zielgruppe gehören und den Sender gar nicht einschalten. Und um es noch auf die Spitze zu treiben, kenn ich auch jemand, der beim Sender arbeitet ihn aber auch nicht immer hört, weil es auf Dauer nervt. (das war früher auch mal anders).

Und weiter zur Zielgruppen-Kunde. Wenn bei SWR3 irgendein Elektro-Händler aus dem Stuttgarter Raum Werbung macht, so dürfte die Zielgruppe der Werbung noch wesentlich kleiner ausfallen, weil von den Hörern max. 0,1 % aus einer Gegend kommen, aus der es sich überhaupt noch lohnt, zu dem Laden zu fahren. Und von denen wird auch nicht grad jeder Elektro-Waren brauchen. Außerdem ist die Werbung beschissen gemacht gewesen.

Was jetzt Rockland-Werbung angeht: Der terrestrische Empfangsbereich geht bis weit hinter die Kölner Bucht und deckt sich somit in der Nordhälfte ab Mannheim komplett mit dem Rockland Sendegebiet ab. Somit wäre die gesamte potentielle Hörerschaft in der Lage, Rockland-Infos über SWR3 zu empfangen. Da sich die Zielgruppen bzw. tatsächlichen Hörerschaften beider Sender ebenfalls weitgehend decken, wäre eine geschaltete Werbung auf SWR3 zwar ziemlich teuer, aber trotzdem effektiv. 1. würde man dem SWR eins auswischen, 2. würden Neuhörer gefunden, die rein aus Neugierde mal umschalten würden und 3. wüßte dann jeder im Sendegebiet, wo Elmi jetzt wirklich ist.

Cu

Henrik




Antworten:



[ SWF3 - Elmar Hörig - Rockland ]