elmiland.de SWF3 Rockland Radio
Elmar Hörig SWF3 Rockland Forum

Kommentar


Elmar Hörig SWF3 Rockland Forum

Geschrieben von Stephan H. aus K. am 14. Dezember 2000 18:22:44:

Als Antwort auf: Wieder politisch motiviertes Moderationsverbot im Öffentlich-Rechtlichen Radio geschrieben von Stephan H. aus K. am 14. Dezember 2000 17:44:54:

Traurig, traurig. Nach SWR3 und Elmar Hörig hat nur auch der Hessische Rundfunk das Makel der "politischen Zensur" am Hals. Seit Dienstag vormittag darf der hr3-Moderator Mathias Münch "bis auf weiteres" nicht mehr auf Sendung. Grund: Die Ankündigung eines satirischen TV-Beitrages in der hr3-Frühsendung "Pop und Weck".

In der TV-Sendung, die am Dienstagabend im Hessenfernsehen ausgestrahlt werden sollte, ging es um die Wahl zum "Arsch des Jahres". Nominiert waren hierfür ein BSE-infiziertes Rind, ein Kampfhund und der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU).

Nach der Reaktion der CDU ("unerträgliche Verunglimpfung, persönlich verletzend") wurde am Dienstag vormittag auf Veranlassung des hr-Intendanten Klaus Berg der abendliche Beitrag aus dem Programm genommen und Mathias Münch von seiner Moderationstätigkeit suspendiert, obwohl dieser lediglich der "Ankündiger" der Satire war. Der eigentliche Autor des TV-Beitrages, Eduard Erne, rechnet jetzt mit seiner Kündigung (Quelle: HNA, 14.12.00).

Man kann über die inhaltliche Qualität dieses Beitrages sicherlich geteilter Meinung sein. Nach meiner Auffassung ist die Wortwahl "Arsch des Jahres" unglücklich und missverständlich gewählt und hat die eigentliche Absicht, das unsägliche Schmierentheater der CDU Hessen mit ihren Schweizer Geheimkonten und dem selbsternannten "brualstmöglichen Aufklärer" (Lügenba-)Roland Koch satirisch zu "würdigen".

Was ich an dieser Sache eigentlich - mit Verlaub - zum Kotzen finde: CDU und (wie es sich für ein artiges kleines Koalitionsparteichen gehört) auch die FDP nutzen den Vorfall natürlich aus, um wieder grundsätzlich über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk herzuziehen, um von ihren eigenen Problemen abzulenken. FDP-Politiker aus Frankfurt rufen gar zum Boykott des Hessischen Rundfunks auf mit seinem "Haufen rot-grüner Propagandisten" und fordern die Entlassung des Intendanten Klaus Berg sowie der "tiefroten Vordenkerin", Chefredakteurin Luk Jochimsen (nachzulesen im Diskussionsforum unter "http://www.fdp-im-roemer.de/startup.htm").

Armes Deutschland! Wenn das so weitergeht, regiert im Radio bald nur noch die politisch korrekte Mittelmäßigkeit. Gut, das wenigstens Elmi noch auf Sendung ist!

Der würde diesen hr-Beitrag sicher auch aufs schärfste verurteilen, denn: 'das Rind kann schließlich nichts dafür, das es BSE hat!' ;-)





Antworten:


Elmar Hörig SWF3 Rockland Forum