elmiland.de Rockland Radio
Elmar Hörig SWF3 Rockland Forum

Re: Antwort von SWR3


Elmar Hörig SWF3 Regenbogen Radio Forum

Geschrieben von Meister Müller am 15. Mai 2003 17:57:36:

Als Antwort auf: Antwort von SWR3 geschrieben von Stephan am 14. Mai 2003 17:00:10:

>Ich hatte eigentlich nicht mit einer Antwort gerechnet und deshalb in einem ziemlich unverschämten Stil geschrieben. Frau Welty hat mich in der Antwort gebeten, einen vornehmeren Ton zu verwenden. Ich habe Ihr dann in freundlichem Tonfall zurückgeschrieben und die bekannten Probleme angesprochen (Jingle-Überflutung, Eigenlob, Plattmachen von Fanseiten und Privatsendern und die Finanzierung dieser ganzen Dinge durch Zwangsgebühren).
>Sie hat mir dann auch direkt zurückgeschrieben. Ich möchte Ihre Email hier nicht abdrucken, sondern nur die wichtigen Punkte darstellen.
>1. Jingle-Überflutung
>-laut Medinforschung macht SWR3 zwar ein gutes Programm, allerdings kapieren das die Menschen noch nicht in der gewünschten Art und Weise. Deshalb muss es Ihnen ständig gesagt werden. Das gleiche hat mir Mike Doetzkies auch mal geschrieben. Vermutlich denken heute alle Radiomacher, dass die Menschen zu dumm und zu unmündig sind, um eigene Entscheidungen zu treffen. Auf die Möglichkeit, dass ein Mangel an Erfolg vielleicht am miserablen Programm und an einer schlechten Musikauswahl liegen könnte, ist sie nicht eingegangen. Diese These habe ich Ihr dann, natürlich süffisant verpackt, zugeschickt.

Ja, das sagen dir alle Sender, denen du das schreibst. Alle haben also gutes Programm, nur merken die Leute das nicht. Also sagen alle Sender ihren Hörern, dass sie ein tolles Programm machen und das doch endlich mal bitte schnell in die Birne kriegen wollen! Dasselbe macht dann übrigens auch bald die Telekom. Die haben ja auch n Imageproblem. Deshalb unterbrechen die jetzt bald jedes Gespräch alle 3 Minuten für "Immer die besten Verbindungen. Einfach Deutsche Telekom." oder "Mehr Einheiiiten, mehr Tariiife - eeeeinffaaach Teeelekoom". Das muss einfach sein! Bei der Konkurrenz läufts dann ähnlich, denn alle machen ja gute Verbindungen, nur kriegts der Telefon-Hörer nicht mit! Irgendwie logisch!

>2. Ignorieren von kritischen Mails
>-Frau Welty führte aus, dass SWR3 im Zuge der Fusion einen riesigen Haufen Mails bekommen hatte, der das Antworten auf jede Einzelne unmöglich machte.

Interessant, dass die Auswirkungen der Fusion bis 2001-2002 andauerten. Müssen ja wahre Fluten gewesen sein, dass sie drei Jahre brauchen, um die abzuarbeiten. Und für die positiven Mails hatten sie ja immer Zeit. Kannst sie ja mal darauf ansprechen.

>3. Urheberrechtsverletzungen
>-Von der Verwarnung an Elmiland wusste Sie angeblich nichts. Über meine Kritik, dass diese Rechtsvorgänge mit Rundfunkgebühren bezahlt werden, hat sie stillschweigend hinweg gesehen; ebenso auch über meine Kritik, dass SWR3 mit Rundfunkgebühren Privatsender plattmacht.

Methode X23 :)

>4. Obligatorisches
>-SWR3 ist das meistgehörte Radio Deutschlands. Das hat sie mir auch noch mal eindringlich geschrieben.

Aber in keinem Bundesland Marktführer. Es entscheiden sich für vergleichbare Gebiete fast immer mehr Leute für die Konkurrenz als für SWR3. Kannst du ja zurückschreiben.


Fazit: Sie schreiben wieder, das ist schonmal mehr als begrüßenswert. Vielleicht setzt sich die Einsicht, dass "Kunden" auch durch 2000 Jingles nicht den Eindruck verdrängen, dass sie bei Deutschlands Radio Nummer 1 beharrlich ignoriert waren und die Macher für die Kollegen bei der Marktforschung arbeiten, auch wieder durch. Aber die Antworten sind typische Dudelfunker-Massenmails. Schreib an Antenne 1, sie werden dir genau dasselbe schreiben. Schreib an Regenbogen, sie werden dir genau dasselbe schreiben. Schreib an RPR, FFH, Radio 7, Rockland...




Antworten:


Elmar Hörig SWF3 Regenbogen Radio Forum