Re: TP-Artikel: "Es ist nicht wichtig, wie viele Leute uns hören"

26. July 2005 22:03
errs-archiv schrieb:
> "Es ist nicht wichtig, wie viele Leute uns hören"



> Inge Seibel-Müller und Horst Müller 26.07.2005
> Vor einer Woche wurden die Hörerzahlen der
> deutschen Radiosender veröffentlicht - die
> Erhebungsmethode ist zunehmend umstritten


Wenn mich mal jemand fragen würde und ich dann Lust auf eine solche relativ lange Befragung hätte, könnte ich das auch nicht genau nach Uhrzeit wiedergeben, da es eher darauf ankommt, wo ich mich zu diesem Zeitpunkt befinde.
Worunter kann man das Abhören der Elmi-Show zum Zwecke der Auswertung eigentlich
einordnen? Dabei gucke ich doch erst einmal nach Bereichen, die nach Sprache aussehen und höre rein. Wenn es Moderation ist höre ich es intensiver, wenn´s Werbung ist gehe ich weiter und die Musik höre ich nur selten länger, (Verkehrs)Nachrichten und Wetter so gut wie nie richtig an.
Hast du die VW-Story [www.heise.de] gelesen? Ist auch recht "nett"... ;-)


J. John Paul Isiman
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

TP-Artikel: "Es ist nicht wichtig, wie viele Leute uns hören"

errs-archiv 2157 26. July 2005 14:42

Re: TP-Artikel: "Es ist nicht wichtig, wie viele Leute uns hören"

Yogi 1652 26. July 2005 22:03



Autor:

Thema:


Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **        **         ********   ********  **    ** 
 **        **    **   **     **  **        ***   ** 
 **        **    **   **     **  **        ****  ** 
 **        **    **   ********   ******    ** ** ** 
 **        *********  **         **        **  **** 
 **              **   **         **        **   *** 
 ********        **   **         ********  **    ** 
Nachricht:
Home - Hauptseite |  Forum - Startseite |  Forum-Charta |  Registrieren