Re: Die Stones und der "Sweet Neo Con" Bush

23. August 2005 22:42
Intellektuelle waren die Stones mit Sicherheit nie und in Amiland haben sie damit zwar Aufmerksamkeit erregt, aber ihrem Umsatz einen Bärendienst erwiesen,
da sie das Land in zwei Lager gespalten haben. Immerhin war die Nichtreaktion des Präsidentensprechers auf Journalistenfragen so deutlich ignorierend, dass ich nicht glaube, das die Sache intern "cool" abgehakt wurde.
Selbst der Rolling Stone widmet der Sache (und dem Rest der CD) über 2 Seiten, die anscheinend auch bei fundamentalisten Christen Anstoss erregt, da man den Titel "A Bigger Bang", ähnlich wie damals bei den Beatles als John Lennon was von "Bigger than Jesus" erzählte, so versteht, dass die Stones sich (oder die Platte?) für gewaltiger als den Urknall halten... --> bestimmt werden dann demnächst CD verbrannt. ;-)
Vermittlungsversuche von Tony Blair und das Abwiegeln der Plattenfirma Virgin sollen nicht viel genutzt zu haben. Wenn die konservativen Rechten erst mal betroffen und sauer sind, lassen sie sich kaum noch aus der "Motzecke" rauslocken.


J. John Paul Isiman
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Die Stones und der "Sweet Neo Con" Bush

Yogi 2065 17. August 2005 08:25

Re: Die Stones und der "Sweet Neo Con" Bush

errs-archiv 1388 23. August 2005 01:49

Re: Die Stones und der "Sweet Neo Con" Bush

Yogi 1510 23. August 2005 22:42



Autor:

Thema:


Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
 **    **  **    **  **     **  ********    *******  
 ***   **  **   **    **   **   **     **  **     ** 
 ****  **  **  **      ** **    **     **         ** 
 ** ** **  *****        ***     ********    *******  
 **  ****  **  **      ** **    **                ** 
 **   ***  **   **    **   **   **         **     ** 
 **    **  **    **  **     **  **          *******  
Nachricht:
Home - Hauptseite |  Forum - Startseite |  Forum-Charta |  Registrieren