30. August 2005 21:50
errs-archiv schrieb:
> Yogi schrieb:

[...]

> [...]
> > > [über UKW-Radio]
> > > Über die Tonqualität wird dabei leider
> nicht mehr
> > > viel nachgedacht. Es rauscht und
> zwitschert
> > [...]
> > > einmal Luft holt. Auf Dauer und in
> höhererer
> > > Lautstärke ist dies nicht zu ertragen –
> vom gerade
> > > bei Privatsendern oft extremdümmlichen
> > > Programminhalt einmal ganz abgesehen.

> > Das hört sich mehr nach (sehr) schlechtem Empfang / Empfänger
> > oder Fernempfangsversuchen mit ungeeigneter Antenne an.
> > (Digitales) Satellitenradio konnte mich bis heute absolut nicht
> > überzeugen! Sind wir von der CD schon so verwöhnt? UKW war bis
> > heute das Beste an Rundfunk, was es gab. Was sind schon etwas
> > Rauschen (und Zwitschern) gegen digitale Störungen, die man
> > laut schon erst recht nicht ertragen möchte...
> > ;-)



> War vielleicht etwas aus dem Zusammenhang
> gerissen. Bezog sich auf gewisse Unsitten mancher
> Radio-Sender bei der Qualitätsgestaltung des
> UKW-Signals.

Na dann... ;-)

[...]

>..., kann
> > > man sich diese Rosinen ohne größere
> Umstände ins
> > > Haus holen und hat so einen reellen
> Gegenwert für
> > > die gezahlten Rundfunkgebühren.
> > Wenn die Umrüstung der Satelliten-Anlage, mal
> abgesehen von
> > der Anschaffung, kein größer Umstand (an
> Eigenleistung oder
> > bezahlter Fremdleistung) ist, wie soll man´s
> sonst nennen? ;-)



> Kommt drauf an was du schon hast.
> Universal-LNB, digitaltaugliches Koax-Kabel ist
> relativ günstig zu haben.
> Das Teuerste ist der Digitalempfänger. Am besten
> und günstigen eine PC-Karte, da man sich mit einem
> (nicht zu) alten PC, Linux und VDR einen digitalen
> Videorecorder basteln kann. Ein Bastler schafft
> das alles in Eigenleistung.

Kabel + die Schüssel können vermutlich bleiben, der
Rest müsste ersetzt werden.

> > > [...]
> > > kommen und bekommt ein echtes,
> hochqualitatives
> > > Broadcastmedium statt eines
> > > Telekommunikationsmediums zur
> Übertragung.
> > Das will ich doch stark hoffen, sonst werde
> ich
> > sicherlich keinen Cent dafür
> "verschleudern".



> Lohnen tut es sich auf jeden Fall, denn DVB-s hat
> sich als digitaler Standard etabliert. Bequemer
> und zuverlässiger als UKW-Empfang ist es auch
> noch, denn man kann gleich den komprimierten
> Stream aufzeichnen und direkt schneiden und sogar
> zeitversetzt sehn/hören, während die Aufnahme
> läuft.
> Und vielleicht ist Radio Regenbogen mit der
> Elmi-Show bald auch auf auf DVB-s und dann kann
> man sich fast ein SWF3-RIAS2-Programm
> zusammenstellen ;-)

Wenn´s denn wahr wird, denn Lügenbaronen glaubt man
nur noch wenig von dem was sie jeden Tag zwischen
13 und 15 Uhr an Geschichten erzählen!!! ;-)

> > > [...]


J. John Paul Isiman
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Vernunft in der ARD? - Alle ARD-Radioprogramme auf DVB-S!

errs-archiv 2214 29. August 2005 21:46

Re: Vernunft in der ARD? - Alle ARD-Radioprogramme auf DVB-S!

Yogi 1437 29. August 2005 22:58

Re: Vernunft in der ARD? - Alle ARD-Radioprogramme auf DVB-S!

errs-archiv 1420 30. August 2005 00:28

Re: Vernunft in der ARD? - Alle ARD-Radioprogramme auf DVB-S!

Yogi 1397 30. August 2005 21:50



Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Spam prevention:
Please, enter the code that you see below in the input field. This is for blocking bots that try to post this form automatically.
  *******   ********  **    **  ********   **       
 **     **  **    **  ***   **  **     **  **       
        **      **    ****  **  **     **  **       
  *******      **     ** ** **  **     **  **       
        **    **      **  ****  **     **  **       
 **     **    **      **   ***  **     **  **       
  *******     **      **    **  ********   ******** 
Nachricht:
Home - Hauptseite |  Forum - Startseite |  Forum-Charta |  Registrieren